Eine voll besetzte Fahrzeughalle der Feuerwehr Bodolz präsentierte sich beim 20. Jubiläumstischtennisturnier der Bürgerschaft Bodolz e. V. am vergangenen Samstag. 36 aktive Spieler zwischen 6 und 55 Jahren und zahlreiche Zuschauer machten die jährliche Veranstaltung wieder zu einem großen Erfolg. An vier Tischtennisplatten wurde über gut drei Stunden um die Preise und Pokale gespielt, gekämpft und geschmettert.
Bei der Jugend schaffte es Titelverteidiger Lukas Kober nach einer 2:1 Niederlage in der zweiten Runde gegen Mario Zürn über die Trostrunde, doch noch ins Finale einzuziehen. Dort traf er erneut auf Mario Zürn, der bis dahin nur einen Satz abgeben musste. Im spannenden Endspiel der beiden drehte Lukas Kober den Spieß um, besiegte Zürn knapp mit 2:1 Sätzen und konnte somit den Wanderpokal erneut mit nach Hause nehmen. Den dritten Platz errang Niklas Nohl.
Bei den Damen siegte, wie vergangenes Jahr, ohne Satzverlust Annika Köhler vor Tanja Ruh und Monika Grünenburg.
Hart umkämpft waren die Spiele bei den Herren. Dort spielten mit David Diehl und Alperen Yeter zwei ehemalige Jugendsieger mit, die der Veranstalter persönlich zum Jubiläumsturnier eingeladen hatte. Diehl verlor in der ersten Runde mit 13:11 im Entscheidungssatz gegen Titelverteidiger Bürgermeister Christian Ruh äußerst knapp, kämpfte sich aber über die Trostrunde bis ins Finale durch. Dort traf David Diehl wieder auf Christian Ruh. Diehl ließ Ruh aber dort keine Chance und siegte verdient mit 2:0 Sätzen. Nach zwei hauchdünnen Niederlagen gegen Diehl und Ruh belegte Michael Erhart den dritten Platz.

Bruno Schmid für die BÜRGERSCHAFT BODOLZ e. V.


(Bildunterschrift von links nach rechts:
 die Tagessieger David Diehl (Herren),
Lukas Kober (Jugend), Annika Köhler (Damen)
und Bruno Schmid (Veranstaltungsleiter der Bürgerschaft Bodolz e. V.))


Schnappschüsse vom 20. Tischtennisturnier aus dem März 2016: