Die Titelverteidiger schlagen wieder zu
Auch das 23. Tischtennisturnier der BÜRGERSCHAFT BODOLZ e. V. am vergangenen Samstag in der voll besetzten Fahrzeughalle der Feuerwehr Bodolz war wieder ein voller Erfolg. 33 aktive Spielerinnen und Spieler kämpften und schmetterten in vier Kategorien in der alljährlichen Veranstaltung um die Preise und Wanderpokale.
Bei den Jugendlichen erreichte Titelverteidiger Valerio Fornarelli aus Enzisweiler nach fünf Siegen ungeschlagen das Finale. Hier traf Fornarelli wieder auf Cosmo Weil, ebenfalls aus Enzisweiler, den er zuvor in der Hauptrunde schon einmal besiegt hatte. Weil kämpfte sich aber über die Trostrunde bis ins Finale durch. Dort siegte aber erneut Valerio Fornarelli mit 2:0 Sätzen gegen Cosmo Weil, wobei der Sieg knapper war als das Ergebnis aussagt. Den dritten Rang belegte Armin Klopp aus Bettnau.
Aileen Lasaya vom Hoyerberg war bei den Mädchen wieder einmal das Maß aller Dinge. Ohne Satzverlust gewann sie nun zum dritten Mal in Folge das Bodolzer Tischtennisturnier und darf somit den Wanderpokal behalten. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Isabell Botow und Sophia Fornarelli, beide aus Enzisweiler.
Bei den Frauen gewann Christine Herzog bei ihrer ersten Teilnahme zwar ohne Satzverlust das Turnier, aber die Sätze waren in allen Spielen eng umkämpft. Den zweiten Rang belegte Birgit Schmid vor der Drittplazierten Katja Sommer. Ben Sommer, Titelverteidiger bei den Männern, traf im Endspiel auf Bürgermeister Christian Ruh und schlug ihn dort klar in zwei Sätzen. Platz drei erreichte Valentin Fehrer.

Bruno Schmid für die BÜRGERSCHAFT BODOLZ e. V.


(Bildunterschrift von rechts nach links:
Die Tagessieger: die Angaben folgen am heutigen Sonntag)


Schnappschüsse vom 23. Tischtennisturnier aus dem März 2019: